Claude Debussy - Des pas sur la neige (4 Flöten, Altflöte in G, Baßflöte in C) Zimmermann 32380

Claude Debussys sechstes Prélude "Des pas sur la neige" (Schritte im Schnee) entstand in den Jahren 1909-1910. Die Überschriften der Klavierstücke, die eigentlich Nachworte sind, da Debussy sie stets am Ende der einzelnen Préludes notiert, sind keine programmatischen Erklärungen, sondern eher poetische Assoziationshilfen.

Im vorliegenden Prélude offenbart sich Debussys musikalisches Selbstverständnis, wonach Musik aus Farben und rhythmisierter Zeit besteht, sehr schön. Der ostinate Rhythmus soll nach des Komponisten Worten wie aus der Tiefe einer traurigen und eisigen Landschaft ertönen, und es reizte mich, diese winterlich erstarrte Szenerie, in Flötenklängen nachzuzeichnen.